Projektbericht Huggel Carrosserie AG

Huggel Carrosserie Ferrari

Ausgangslage

Das Ziel, jeden Kunden bei grossen sowie auch kleinen Anliegen zufriedenzustellen, treibt die Mitarbeiter der Huggel Carrosserie AG bei ihren täglichen Arbeiten an. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, hat man sich die Frage gestellt, wie die aktuelle Erfassung und weitere Bearbeitung von Aufträgen effizienter gestaltet werden könnte.

Vorgaben des Kunden

  • Zeitersparnis beim Erfassen von Aufträgen
  • Automatische Ablage von Dokumenten
  • Ersatz der losgelösten Kalenderführung / Werkstattplanung

Entscheid für Informaticon

Mit einer Software, die einen umfassenden Funktionsumfang für Carrosserie-Betriebe bietet, einfach zu bedienen ist und eine mobile Nutzung ermöglicht, sah man gute Chancen dies zu erreichen. Um von einer erprobten Lösung mit durchgängigem Datenfluss bis in die Buchhaltung zu profitieren, hat sich die Huggel Carrosserie AG entschieden, mit der Carrosserie Business Software der Informaticon AG zu arbeiten.

Jan Huggel

Interview mit Jan Huggel

Projektverantwortlicher und Stv. Geschäftsleitung
Huggel Carrosserie AG

Welche Kriterien waren für Sie bei der Beschaffung einer Branchen-Software besonders wichtig?

Da wir bis dahin keine Branchen-Software im Einsatz hatten und dadurch wertvolle Zeit in der gesamten Auftragsbearbeitung verloren haben, war es uns besonders wichtig auf ein Produkt zu setzen, das einen branchenerprobten Funktionsumfang auf dem neusten Stand bietet. Weiter musste es eine innovative Firma sein, die unsere Wünsche ernst nimmt.

Welche Funktionen haben Sie beim Entscheid für die Carrosserie Business Software von Informaticon überzeugt?

Da die Auftragsannahme sehr effizient direkt beim Fahrzeug abgewickelt werden kann und relevante Daten direkt im Austausch mit dem Kunden nur noch einmal erfasst werden müssen, sahen wir ein enormes Potential zur Optimierung der bisherigen Abläufe. Der logische Aufbau und die einfache Bedienung garantieren auch in hektischen Zeiten den Überblick und eine fehlerfreie Bedienung.

Was waren die grössten Herausforderungen bei der Umstellung auf die Informaticon Business Software?

Bei uns ging es vor allem darum, alle beteiligten Mitarbeiter zu überzeugen, dass mit dem neuen Werkzeug alle Arbeitsschritte – von der Auftragsbearbeitung bis in die Buchhaltung – effizienter gestaltet werden können. Nach der ersten Einarbeitungsphase waren diese Ängste aber schnell verflogen, da der ununterbrochene Datenfluss für alle Beteiligten grosse Vorteile mit sich bringt.

Konnten mit der Einführung der Software die gewünschten Verbesserungen erreicht werden?

Mit dem Einsatz der Carrosserie Business Software konnten in allen Bereichen der Auftragsbearbeitung klare Verbesserungen erreicht werden. Vor allem unproduktive Zeiten (z.B. für den früheren, mehrfachen Datenübertrag) konnten markant minimiert werden. Zusätzlich kann das stetig steigende Arbeitsvolumen merklich effizienter und stressfreier bewältigt werden.

Hat sich der Entscheid zur Investition in die Informaticon Business Software rückblickend gelohnt?

Wir haben den Entscheid noch zu keiner Zeit bereut. Wie bereits erwähnt, wurden all unsere Vorgaben erfüllt und unsere Abläufe konnten dank dem Einsatz der Carrosserie Business Software immens effizienter gestaltet werden. Zudem konnte schon während der Umsetzung des Projekts festgestellt werden, dass uns bei Problemen und Störungen sehr kompetent und schnell geholfen wird. Dies hat sich seit der produktiven Nutzung bestätigt, da die Support-Leistungen der Informaticon AG erstklassig sind.

Schlussbetrachtung von Informaticon

Die Informaticon AG konnte zur Umsetzung des Projekts auf einen bewährten Branchenstandard zurückgreifen, um der Huggel Carrosserie AG die täglichen Arbeiten zu erleichtern. Dank den kompetenten und hilfreichen Anregungen von Jan Huggel und seinem Team konnte die Umsetzung der brandneuen mobilen Lösung für Carrosserie-Betriebe realisiert werden. In enger Zusammenarbeit konnte somit die benutzerfreundliche und vollintegrierte Lösung für innovative Carrosserie-Betriebe ausgebaut werden.